unsere Philosophie

2007  wurde auf dem Gelände des Campingplatzes am Isarhorn mit der zweiten Seilgartenanlage im Werdenfelser Land die Idee eines Natur-Seilgartens verwirklicht.  Mit möglichst wenig Technik wird der Begeher bis heute körperlich und geistig fordert. An Stelle starrer Stahlseile setzen wir  auf eine dynamische  Sicherungen.  Bei  unserer Tätigkeit  als Bergführer, Outdoortrainer und als Ausbilder in der Gebirgsausbildung der Bundeswehr, bauten wir schon viele Jahre behelfsmäßige Seil-Parcours - die Vorläufer der heutigen Seilgärten.

Das Motto “Back to the Roots” ist bei uns Realität.
Die Eigensicherung wird uns nicht von Automaten abgenommen. Die Selbstsicherung erfolgt mittels Statikseilen, welche die gleichen Lasten aufnehmen können wie Stahlseile. Auch wenn es nicht so aussieht, die Anlage ist sicher.
Die Anlage soll auch nicht vorrangig  die schnellebige “FunGeneration” bespaßen.
Nach erfolgreicher Bewältigung der gestellten Aufgaben soll am Ende die Erkenntnis stehen:   Es geht doch! Ich kann es!
 
Unsere einzigartige Anlage erfordert eine Individuellere Betreuung und hat auch Grenzen in der Kapazität.
Damit unterscheiden wir uns wesentlich von den meist zu Fun-Fahrgeschäften entwickelten Seilgärten anderenorts.

was ihr über unseren Seilgarten wissen solltet..

Es ist das Wissen um die eigenen Fähigkeiten ohne Selbstüberschätzung und angemessener Respekt -   aber ohne Angst vor dem Unbekanntem, sowie aktives und überlegtes Handeln was uns stark macht.
Wir klinken uns aus dem „SCHNELLER-HÖHER-BESSER-Wahn“ und der Massenabfertigung aus. Mit einfachen Mitteln erwecken wir elementare Fähigkeiten welche in uns schlummern, zum Leben.  Am sicheren Seil erleben wir unsere Grenzen,  haben viel Spaß, überwinden Barrieren und gewinnen so an Selbstvertrauen.
Was bleibt, sind die gesammelten Eindrücke und Erfahrungen, ein gutes Gefühl und die Erinnerung an einen der schönsten Plätze an der naturbelassenen Isar.

noch eine Anmerkung zu den Öffnungszeiten:

Leider sind wir auf einigermaßen trockene Verhältnisse in unserem Naturseilgarten angewiesen - bei Nässe ist geschlossen.
Der  Betrieb der Anlage für uns ein zeitaufwendiger  Nebenerwerb mit Hobby-Charakter. Deshalb müssen andere Aktivitäten  im Bergschulbereich  Vorrang haben.  Wir bitten um Verständnis. Im Zweifelsfall bitte nachfragen und Termine absprechen.